Abgasanlagen

Wie funktioniert Ihre Abgasanlage?

Der Job der Abgasanlage Ihres Wagens besteht darin, die Motorverbrennungsgase unter dem Fahrzeug durch ins Freie zu leiten. Die Abgasanlage besteht aus Abgaskrümmer, Katalysator, Lambdasonde und Schalldämpfer. Gase, die bei der Verbrennung von Treibstoff entstehen, werden dabei in den Katalysator geführt. Dort misst die Lambdasonde den verbleibenden Sauerstoffgehalt, während der Katalysator gefährliche Substanzen aus der Verbrennung mit Hilfe der Edelmetallbeschichtung in seinem Inneren in ungefährliche Stoffe verwandelt. Dann werden die verbliebenen Abgase durch einen oder mehrere Schalldämpfer geleitet, damit das Geräusch des Motors minimiert wird. Das geschieht durch Schallreflexion, Dämmmaterial oder einer Kombination aus beidem.

Welche Probleme können bei Ihrer Abgasanlage auftreten?

Ihre Auspuffanlage leistet also Dreierlei: Sie leitet Abgase ins Freie, dämpft Schall, und kann Kraftstoff sparen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass sie perfekt in Ordnung ist. Dazu können Sie selbst beitragen.
Die Abgasanlage ist ein Verschleißteil, das regelmäßig gewartet werden muss. Vor allem durch Kurzfahrten wird der Schalldämpfer anfällig für Korrosion von innen. Selbst rostfreier Edelstahl kann davon betroffen sein.